Kronengecko

Hinweis vor dem Kauf eines Kronengeckos

Bevor du einen Kronengecko kaufst, sollten alle Voraussetzungen für eine artgerechte Haltung gegeben sein. Ein Kronengecko kann – bei guter Haltung – schätzungsweise über 20 Jahre alt werden. Zur artgerechten Haltung gehört ein fertig eingerichtetes Terrarium, ohne Verletzungsmöglichkeiten und ohne giftigen Pflanzen. Ebenso solltest du dich vor dem Kauf bereits mit der Thematik auseinander gesetzt haben und wissen „was“ du dir ins Haus holt. In Deutschland besteht keine Meldepflicht, da der Kronengecko unter keinem internationalen Schutzstatus steht. In Österreich muss die Haltung dagegen beim zuständigen Amtstierarzt gemeldet werden.

Kronengecko kaufen

Sofern du alle Ansprüche erfüllt hast, musst du dir Gedanken machen, wo du einen Kronengecko erwerben möchtest. Ein Kronengecko kostet je nach Farbe, Geschlecht oder Alter zwischen 60 bis 200 €. Besondere Zuchtformen mit seltenen Farbzeichnungen können jedoch auch über 200 € liegen. Ich persönlich empfehle dir grundsätzlich den Kauf über einen Züchter, denn hier kannst du dich vorher über die Elterntiere informieren, einen Einblick in die bisherige Haltung bekommen und hast außerdem einen kompetenten Ansprechpartner, der dir auch nach dem Kauf bei Fragen und Problemen zur Verfügung steht. Achte beim Kauf eines Kronengeckos darauf, dass die Tiere nicht abgemagert aussehen, die Schwanzwurzel kräftig ist und keine Beckenknochen hervorstehen. Der Schwanz des Kronengeckos sollte knickfrei sein und der Kiefer nicht deformiert. Bist du dir bei einem Tier unsicher, ist es sicherlich nie verkehrt eine dritte Meinung einzuholen.

Nach dem Kauf in Quarantäne

Bevor dein Kronengecko in das fertige Terrarium einziehen darf, ist eine Zwischenstation ratsam. Ein kleines Quarantänebecken sollte in keinem Reptilienhaushalt fehlen, vor allem, wenn du mehrere Kronengeckos zusammenhalten möchtest. Auch gesund aussehende Kronengeckos können krank sein. Ein kerngesundes Tier kann schnell von Parasiten befallen werden, wenn diese in einem anderen Kronengecko schlummern. Gegebenenfalls müssen beiden Geckos eine langwierige Genesungsprozedur durchleiden oder können im schlimmsten Fall versterben. Um den entgegen zu wirken, belässt du deine Kronengeckos so lange voneinander getrennt, bis der Kot bei einem fachkundigen Tierarzt oder einem geeigneten Labor auf Parasiten untersucht wurde. Selbst, wenn du nur einen Kronengecko in das fertige Terrarium setzen möchtest, kann eine eventuelle Krankheit die mühevoll eingesetzte und teuer gekaufte Einrichtung infizieren. Dies bedeutet im Regelfall sehr viel Arbeit und rausgeworfenes Geld, wenn beispielsweise die Einrichtung oder der Bodengrund erneuert werden muss.

Literaturempfehlung